Regale und Lagereinrichtungen

Nutzfläche spielt in der Wirtschaftlichkeitsrechnung in Lager und Logistik eine wichtige Rolle. Verschieberegale, die den Zugangsbereich immer dort öffnen, wo man ihn braucht, sind also wahre Wunder. Allerdings bringt der immense Vorteil der Regale, nämlich ihre Beweglichkeit auch ein nicht zu unterschätzendes Gefährdungspotential für Personen und Waren mit sich.

Um Unfälle zu vermeiden, gibt es in Deutschland wichtige Sicherheitsvorschriften im Umgang mit Verschieberegalen. Lichtschranken stoppen den Schließvorgang, und bei den verfahrbaren Lagersystemen ist die Standsicherheit ein wesentlicher Faktor. Schon kleinste Mängel,wie zum Beispiel ein verbogener Träger, können zu einem Ungleichgewicht führen, das ein ganzes Regal bei der nächsten Bewegung umkippen lässt.

Die BetrSichV, die DIN EN 15635 und die DGUV Regel 108-007 für Verschieberegale schreiben – ähnlich wie weitere Typen vom Fachbodenregal über Schwerlastregale, Palettenregale oder Verschieberegalanlagen – regelmäßige Prüfungen der Funktionalität, Sicherheit und Standfestigkeit vor.

Mindestens einmal jährlich muss eine Experteninspektion durch eine fachkundige Person vorgenommen werden, zusätzlich sind regelmäßige Kontrollen erforderlich.

Wir sind Ihre Ansprechpartner und bieten Ihnen eine Experteninspektion und Wiederholungsprüfungen von Verschieberegalen gemäß UVV, eine Prüfung nach BetrSichV §10, DIN EN 15635 und DGUV Regel 108-007 (ehemals BGR 234) an.